Windows 10 Mail-App funktioniert nicht

Haben Sie bemerkt, dass die Standard-E-Mail-App nach dem Upgrade auf Windows 10 1809 nicht mehr funktioniert? Sind Sie nicht in der Lage, eine Mail-App in Windows 10 als Standard-E-Mail-Client festzulegen? E-Mails werden nicht synchronisiert, die Mail-App lässt sich nicht öffnen, es gibt Probleme beim Hinzufügen neuer E-Mail-Konten, und bestimmte Einstellungen funktionieren nicht? Die Ursache für all diese Probleme könnte mit den Buchhaltungseinstellungen zusammenhängen. Das Zurücksetzen der Mail-App unter Windows 10 wird das Problem höchstwahrscheinlich beheben.

Windows 10 Mail-App nicht öffnen

Wenn Sie feststellen, dass Ihre E-Mail-App und Kalender-Anwendung nicht funktioniert, abstürzt oder auf Windows 10 einfriert, dann hier einige effektive Lösungen für Sie.
Versuchen Sie zunächst, die Mail- und Kalender-App auf Ihrer Windows 10-App zu aktualisieren. Gehen Sie zum Store und aktualisieren Sie die Mail- und Kalender-App. Vergewissern Sie sich auch, dass Windows die neuesten Updates installiert hat, oder Sie können manuell unter Einstellungen, Updates & Sicherheit nach Updates suchen.

Deaktivieren Sie Sicherheitssoftware (Antivirus), falls installiert. Trennen Sie auch die VPN-Verbindung, falls diese konfiguriert ist.

Problembehandlung für Windows Store Apps
Führen Sie die Problembehandlung für Windows Store Apps aus, um die Probleme zu überprüfen und zu beheben, die eine ordnungsgemäße Ausführung der Mail-App verhindern.

Geben Sie bei der Suche im Startmenü „Problembehandlungseinstellungen“ ein und wählen Sie die erste Option.
Wählen Sie Windows Store Apps und führen Sie die Problembehandlung aus,
Lassen Sie Windows überprüfen und beheben Sie die Probleme, die verhindern, dass die App ordnungsgemäß funktioniert.
Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob die Mail-App ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen

Windows 10 bietet Ihnen eine große Auswahl an Datenschutzeinstellungen. Es kann vorkommen, dass Sie aufgrund falscher Einstellungen den Zugriff von Microsoft auf die Kalender-App blockiert haben und Ihre Mail-App nicht funktioniert. Hier erfahren Sie, wie Sie die Datenschutzeinstellungen zurücksetzen können:

Gehen Sie zu Startmenü > Einstellungen-App > Abschnitt Datenschutz > Kalender
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Apps auf meinen Kalender zugreifen lassen und aktivieren Sie dann Mail.
Starten Sie Ihren Computer neu und fertig.

Mail-App über Einstellungen zurücksetzen

Gehen Sie wie folgt vor, um die Mail-Anwendung über die Einstellungen zurückzusetzen:

Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie die Tastenkombination Windows + I verwenden.
Klicken Sie auf Apps und dann auf Apps & Funktionen.
Wählen Sie die Mail- und Kalender-App in der Liste aus.
Klicken Sie auf die erweiterten Optionen und dann auf die Schaltfläche Zurücksetzen.
Klicken Sie zum Bestätigen erneut auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, werden mit dieser Rücksetzoption die Daten der App, einschließlich der Einstellungen, Präferenzen und Anmeldedaten, dauerhaft gelöscht. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und zu sehen, ob Sie in der Lage sind, Probleme mit Abstürzen der Mail- und Kalender-App zu beheben, die sich nicht öffnen lassen.

Windows 10 Mail-App mit PowerShell neu installieren

Geben Sie PowerShell im Startmenü ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Geben Sie den folgenden Befehl in PowerShell ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Get-AppxPackage Microsoft.windowscommunicationsapps | Remove-AppxPackage

Dadurch wird die Mail-App von Ihrem PC entfernt, starten Sie Windows neu.
Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um die Mail-App über den Microsoft Store neu zu installieren
Öffnen Sie den Microsoft Store, suchen Sie nach „Mail und Kalender“ und klicken Sie auf das oberste Ergebnis.
Klicken Sie auf „Installieren“ und starten Sie Mail
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung abzuschließen.
Nachdem Sie die Mail-App konfiguriert haben, sollte das Problem der E-Mail-Synchronisierung, das Problem, dass Mail nicht geöffnet wird, oder jedes andere Problem gelöst sein.

Wie kann man MP3-Dateien lauter machen?

Bei den meisten MP3-Dateien gibt es kleine Unterschiede in der Lautstärke. Einige sind ziemlich laut, andere wiederum etwas leiser. Manchmal spielen auch die Lautsprecher oder Soundgeräte eine Rolle bei der Lautstärke von Audiodateien. Es gibt einige qualitätsabhängige Geräte, die die Audiodateien in geringer Lautstärke wiedergeben, was ein Problem darstellen kann. Für diesen Fall gibt es Anwendungen, die eine Funktion zum Erhöhen oder Verringern der Lautstärke bieten. Mit diesen Anwendungen können die Benutzer die MP3-Dateien je nach Bedarf laut oder leise machen. Wir zeigen Ihnen Methoden, mit denen Sie die Lautstärke für einzelne oder mehrere Audiodateien leicht ändern oder anpassen können.

Erhöhen oder Verringern der Lautstärke für einzelne Audios

Verwenden Sie das Programm Audacity

In Audacity gibt es verschiedene Methoden, um die Lautstärke entsprechend zu verändern. In den folgenden Schritten haben wir die Optionen Gain und Amplify verwendet. Die Verstärkungsoption zeigt beim Öffnen den maximal zulässigen Wert für die Spur an. Das bedeutet, dass die Anzahl begrenzt ist, bevor die Wellen das Limit erreichen und über den Track hinausgehen. Beide Optionen sind sehr nützlich, Sie können sie ausprobieren und mit ihnen je nach Bedarf und MP3-Datei experimentieren.

Öffnen Sie das Programm Audacity durch einen Doppelklick auf die Verknüpfung oder über die Windows-Suchfunktion.
Hinweis: Wenn Sie das Programm nicht installiert haben, gehen Sie einfach auf die offizielle Audacity-Website, um es herunterzuladen und zu installieren.
Klicken Sie auf das Menü Datei in der Menüleiste und wählen Sie die Option Öffnen. Sie können die Audiodatei auch einfach in Audacity ziehen und ablegen.

Wählen Sie nun den Titel aus und auf der linken Seite finden Sie den Regler für die Verstärkung. Mit dem kleinen Balken können Sie die MP3-Datei je nach Bedarf lauter oder leiser machen.

Mit der Verstärkungsfunktion können Sie die Lautstärke erhöhen oder verringern
Hinweis: Sie können auch die linke und rechte Leiste verwenden, um die Balance für die MP3-Datei zu normalisieren.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Titel auszuwählen und auf die Option Effekt > Verstärken zu klicken. Mit dieser Option können Sie Ihre MP3-Datei lauter oder leiser machen. Sie bietet auch die gleiche Möglichkeit, die Lautstärke des Titels zu erhöhen oder zu verringern.

Verwendung der Verstärkung für die Lautstärke

Klicken Sie anschließend auf Datei und wählen Sie die Option Exportieren > Als MP3 exportieren. Geben Sie den Pfad und den Namen für die Datei an und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Speichern.
Verwenden Sie die Online-Konverter-Website
Die Online-Methode spart Ihnen sowohl Zeit als auch Platz für diese Aufgabe. Allerdings bietet jede Website eine andere Funktion für die Konvertierung der Lautstärke. Im Gegensatz zu Audacity kann es sein, dass es keine Vorschaufunktion gibt und Sie mehr Zeit dafür aufwenden müssen. Wir verwenden den OlineConverter, um die Methode zu demonstrieren; Sie können aber auch die mp3cut-Website verwenden, die eine benutzerfreundlichere Oberfläche bietet. Je nach Ihrer MP3-Datei und Ihren Anforderungen können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Methode zu testen:

Öffnen Sie Ihren Browser und rufen Sie die Online-Konverter-Website auf. Es gibt eine Funktion zum Erhöhen und Verringern der Lautstärke von MP3-Dateien.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei auswählen und laden Sie die MP3-Datei hoch, deren Lautstärke Sie ändern möchten.
Klicken Sie auf das Menü Lautstärke und wählen Sie die Option Erhöhen oder Verringern mit einem anderen Prozentsatz.

Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Konvertieren, um den Upload der Datei zu starten und sie mit der festgelegten Lautstärke zu konvertieren.
Nachdem die Konvertierung abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen, um die Datei wieder auf Ihrem Computer zu speichern.

Erhöhen oder Verringern der Lautstärke für einen bestimmten Teil der MP3-Datei

Verwenden von Audacity zum Ändern der Lautstärke für einen ausgewählten Bereich im Track
Die Audacity-Anwendung bietet auch die Möglichkeit, einen bestimmten Teil der Audiodatei zu bearbeiten. Das Auswahlwerkzeug kann dabei helfen, einen bestimmten Teil des Tracks auszuwählen. Nachdem Sie einen Teil des Audiotracks ausgewählt haben, können Sie den Verstärkungseffekt verwenden, um die Lautstärke dieses Teils zu erhöhen oder zu verringern. In den folgenden Schritten erfahren Sie, wie Sie das machen können:

Öffnen Sie die Audacity-Anwendung über die Windows-Suchfunktion oder eine Tastenkombination.
Klicken Sie auf das Menü Datei und wählen Sie die Option Öffnen, um die Audiodatei zu öffnen. Sie können die Datei auch ziehen und ablegen.
Stellen Sie nun sicher, dass das Auswahlwerkzeug ausgewählt ist. Klicken Sie mit der linken Maustaste von einem Punkt zum anderen in der Spur und halten Sie die Maustaste gedrückt.

Sobald der Abschnitt ausgewählt ist, klicken Sie auf das Menü „Effekt“ und wählen Sie die Option „Verstärken“.

Ändern Sie nun die Verstärkung für diesen bestimmten Abschnitt und klicken Sie auf Ok. Es wird nur die Lautstärke für den ausgewählten Bereich geändert.

Bitcoin demand among clients increases significantly

Goldman Sachs: Bitcoin demand among clients increases significantly

US banking giant Goldman Sachs recently decided to relaunch its cryptocurrency trading desk. This is said to have led to increased demand for digital assets among its clients.

According to a report by Reuters, John Waldron, the head of operations at Goldman Sachs, said the firm was looking at how it could meet the rising demand from clients looking to Bitcoin Legacy invest in bitcoin (BTC). The head of operations said Goldman Sachs would „continue to evaluate“ crypto for clients and „engage in it“.

Matt McDermott, the global head of digital assets at Goldman Sachs‘ global markets division, also said on Friday that 40 percent of Goldman investors had invested in crypto to at least some degree.

Goldman is also said to be currently exploring the launch of an exchange-traded bitcoin fund, as well as other digital asset custody options

Waldron said the current pandemic has been „a significant accelerator“ in terms of online purchases and is likely to cause an „explosion“ in digital currency payments.

Some people in the crypto space see Goldman Sachs‘ re-entry as a negative indicator for BTC. The investment management firm originally set up its crypto trading desk at the height of the bull run in 2017. As a result, the bitcoin price fell significantly.

Us old-timers have learned that whenever @GoldmanSachs enters a market niche it is time to guard your money. $BTC pic.twitter.com/tHfRkS4igb
– Peter Brandt (@PeterLBrandt) March 1, 2021

However, many people have pointed out that the crypto market Goldman faces in 2021 is different from the market that prevailed four years ago.

Large companies have now adopted bitcoin as a reserve currency. The regulatory environment in the United States may also be more favourable for crypto under Joe Biden’s administration. On Wednesday, the US Senate Banking Committee voted in favour of pro-crypto candidate Gary Gensler as chairman of the US securities regulator SEC.

Crash Danger? Bitcoin whale is moving 100 BTC for the first time since 2010

The Bitcoin price has fluctuated a lot in the past few days and although some major investors have bought BTC again, the price is only staying just above the 50,000 US dollar mark. Recently, a veteran miner who was last active 11 years ago moved his Bitcoin – is there now a risk of a crash?

Bitcoin has largely made up for most of its biggest loss in two days since March 2020 . Driven by the renewed BTC investments by Square and MicroStrategy , the price was able to fight its way over the price mark of 51,000 US dollars for a short time on Wednesday.

At the time of going to press, the current Bitcoin Loophole exchange rate is $ 50,524.

Veteran Bitcoin miner shifts 100 BTC

Transaction data from the Bitcoin blockchain shows that a miner moved a total of 100 BTC, currently worth just over five million US dollars, from two different wallets. Since 2010, the value of these coins has increased 622,500 times.

Additionally, since receiving 50 BTC each as a mining reward almost 11 years ago, these two wallets have not had any outbound transactions. Now that this has changed, the question arises where these BTCs have been transferred to.

The blockchain data shows that over half of the coins have been moved to the German peer-to-peer exchange Bitcoin.de. That suggests the whale is planning to sell its bitcoin.

The movement of such old coins is an unusual occurrence as there were only 18 wallet transactions from that time in 2021 . Nevertheless, one should keep in mind that 100 BTC is a comparatively very small amount compared to the total Bitcoin trading volume .

Even if the miner sells his BTC, that should have little effect on the price at the moment.

What does the on-chain data say?

There are currently two negative signals coming from on-chain data. When the bitcoin sell-off started at $ 58,000, large investors deposited very large amounts of bitcoin on crypto exchanges.

Data from CryptoQuant illustrates this and suggests that the sell- off was very likely to have been triggered by large investors who took profits.

The graphic above shows this using the so-called “All Exchange Netflow”. This calculates the difference between the BTC that was paid into or out of the wallets of all crypto exchanges at a certain point in time.

When the netflow is high, it means that investors have deposited large amounts of Bitcoin on crypto exchanges. With a high probability, one can therefore assume that they want to sell this BTC.

In addition, stablecoin inflows into crypto exchanges have slowed. Since Bitcoin hit its all-time high of $ 58,641, the stablecoin available on crypto exchanges has plummeted significantly.

This is not necessarily a sign that the Bitcoin price is falling anytime soon, but it is not ideal for the Bitcoin rally to continue. Based on the stable coin reserves, you can see that a lot of capital has been holding back in the last few days and has not aggressively bought more Bitcoin.

However, it can already be seen that the two on-chain indicators have moved again in bullish or at least more neutral directions. Because of this, it is unlikely that another big BTC sell-off will follow in the next few days. Nevertheless, one should keep an eye on the two indicators.

Band, Loopring (LRC) und Cream sichern sich mit neuen Partnerschaften

Band, Loopring (LRC) und Cream sichern sich mit neuen Partnerschaften ein Stück vom DeFi-Markt

Band, Loopring und Cream wollen ihren DeFi-Marktanteil erhöhen, indem sie neue Partnerschaften eingehen und Lösungen anbieten, die sich mit Gebühren, Kreditvergabe und Preisermittlung befassen.

Der US-Dollar hat im Jahr 2020 etwa 7% seines Wertes verloren, während Bitcoin im gleichen Zeitraum um etwa 300% gestiegen ist. Da die institutionelle Akzeptanz von Bitcoin zunimmt, könnten US-amerikanische Unternehmen beginnen, ihr Vermögen bei Ethereum Code mit anderen Wertaufbewahrungsmitteln zu diversifizieren, und Bitcoin (BTC) hat eine gute Chance, einen Teil davon zu erhalten.

Der neueste Bericht von Ark Invest mit dem Titel „Bitcoin: Preparing for Institutions“ zeigt, dass selbst eine mickrige Allokation von 1% durch Unternehmen aus dem S&P 500 den Bitcoin-Preis um 40.000 Dollar steigern könnte. Die Analysten von Ar glauben jedoch, dass die Zuteilung wahrscheinlich im Bereich von 2,5% bis 6,5% liegen wird, was den Bitcoin-Kurs um $200.000 bis $500.000 beeinflussen könnte.“

Selbst während sich der Bitcoin-Preis konsolidiert und sich auf den nächsten Anstieg vorbereitet, sind mehrere Altcoins gestiegen, unterstützt durch starke Fundamentaldaten und die hohen Erwartungen der Investoren an ihre kommenden Produkte. Schauen wir uns heute drei solcher Token an.

BAND/USD

Der dezentralisierte Finanzbereich hat in den letzten Monaten geboomt, und der Erfolg der Protokolle hängt stark von Datenquellen ab, die dezentralisiert, schnell und zuverlässig sind. Hier setzt das Band-Protokoll an. Das kettenübergreifende Datenorakel hat in den letzten Tagen mehrere Partnerschaften angekündigt, was zeigt, dass es allmählich seinen Marktanteil ausbaut.

Die starke Rallye bei Aktien wie GameStop, AMC und anderen hat in den letzten Tagen die Aufmerksamkeit der Händler geweckt. Die Verbindung von Band mit Injective Protocol, um dezentrale Preisorakel für verschiedene Aktien zu liefern, die auf der dezentralen Derivatplattform unterstützt werden sollen, könnte dem Preis seines nativen Tokens, BAND, zugutekommen, da eine erfolgreiche Integration zu einem Anstieg der Nachfrage führen würde.

In ähnlicher Weise wird auch Linear Finance, ein Protokoll für derivative Vermögenswerte, die Echtzeit-Preisfeeds von Band nutzen, um seinen Kunden ein nahtloses Handelserlebnis für verschiedene synthetische Vermögenswerte zu bieten.

Band ist nicht darauf beschränkt, nur Preisfeeds von Kryptowährungen, Devisenanlagen und Rohstoffen anzubieten. Elrond und Band haben ihre Partnerschaft weiter ausgebaut, um eine Brücke zwischen den beiden Netzwerken zu schlagen, um Off-Chain-Daten für verschiedene Anwendungen bereitzustellen, die auf dem Elrond-Netzwerk entwickelt werden. Neben den üblichen Preis-Feeds wird Band auch Datenanfragen für Sport, Gaming, esports und vieles mehr bedienen.

Zusammen mit diesen, Band hat auch in Partnerschaften mit dem Moonbeam-Protokoll, Nervos und Fantom in den letzten Tagen und erweitert seine bestehende Partnerschaft mit CoinGecko.

Der BAND-Preis stieg von $7.1532 am 22. Januar auf $12.949 am Dienstag, eine 81%ige Rallye innerhalb kurzer Zeit. Vor dieser Bewegung war der Preis in den letzten Tagen größtenteils im Bereich von $7 bis $11,50 hängen geblieben.

Die Bullen drückten den Preis am Dienstag über die Spanne, aber der lange Docht auf der Tageskerze zeigt, dass die Bären aggressiv auf höherem Niveau verkaufen. Dies hat den Preis zurück in die oben genannte Handelsspanne gezogen.

Wenn die Bullen nicht viel Boden aufgeben, dann ist ein weiterer Versuch, über die Handelsspanne auszubrechen, wahrscheinlich. Der exponentielle gleitende 20-Tage-Durchschnitt ($9,28) hat begonnen, nach oben zu drehen, und der Relative-Stärke-Index (RSI) befindet sich im positiven Bereich, was darauf hindeutet, dass der Weg des geringsten Widerstandes nach oben führt.

Wenn die Bullen den Preis über $11,50 treiben und halten können, könnte das BAND/USD-Paar auf $16 und dann auf $17,78 ansteigen. Diese Zone könnte als harter Widerstand wirken, aber wenn die Bullen den Preis darüber treiben können, könnte das Momentum weiter zunehmen.

Sollten die Bären die Widerstandszone zwischen $11,50 und $12,949 erfolgreich verteidigen, könnte das Paar seinen Aufenthalt innerhalb der Spanne noch einige Tage verlängern.

LRC/USD

Die GameStop-Saga und die von Brokern wie Robinhood auferlegten Handelsbeschränkungen für Privatanleger haben deren erhebliche Schwachstellen offengelegt. Dies wird Händler wahrscheinlich zu dezentralen Börsen locken, wo die Kontrolle nicht bei einer zentralen Instanz liegt.

Transaktionsgebühren sind ein extrem wichtiger Aspekt beim Handel, besonders für kleinere Händler. Wenn also die Ethereum-Gasgebühren steigen, sind diese kleinen Händler am meisten betroffen. Loopring versucht, dieses Problem mit seiner Zwei-Schichten-Skalierung zu lösen.

Aave and Chainlink hit new ATH with Bitcoin struggling to hold $32,000

Chainlink and Aave hit a new ATH as Bitcoin bulls struggle to keep the BTC price above $32,000.

Aave and Chainlink hit new ATH with Bitcoin struggling to hold the $32,000 MARKET

The price of Bitcoin (BTC) opened the weekend tied up at $33,500 to $32,000, but by the time this article was written, the digital asset is struggling to stay above $32,000.

Some analysts have warned that the recent loss of momentum in price may be a sign of „institutional exhaustion,“ as sales pressure from Asia has increased since 19 January.

Despite Bitcoin’s current downward trend, some institutional investors are adhering to the forecast that the BTC price will reach US$100,000 before the end of 2021. This suggests that institutions are driven by growing investor sentiment and new proposals for a Bitcoin ETF.

BTC/USDT 4-hour chart. Source: TradingView
Although Bitcoin still faces resistance around the $33,000 level, network analyst Willy Woo sees a potentially positive development for BTC. Woo said that BTC’s Spent Output Profit Ratio (SOPR), a metric that shows BTC’s profit ratio by dividing the price sold by the price paid, had „a touchdown.

According to Woo, there was:

„SOPR full on-chain restart. Currencies that move between investors per hour (24h MA) no longer generate profit on average. To push the SOPR down, investors would have to be willing to sell at a loss“.

BTC SOPR adjustment. Source: Glassnode
Woo also suggested that investors are less likely to sell at a loss, an initial sign that Bitcoin may be close to bottom.

Altcoins and DeFi tokens go up
DeFi tokens and altcoins continued to open their own path as Bitcoin sought support. Polkadot (DOT), AAVE, Curve DAO Token (CRV) and Sushiswap (SUSHI) increased by about 5% to 7%.

The increase in the price of many DeFi related tokens was largely the result of an increase in DEX activity. Data from Dune Analytics show that monthly DEX volumes have increased since July 2020, and currently the total amount allocated to DeFi is US$23.89 billion.

Monthly DEX volume by project. Source: Dune Analytics
Chainlink (LINK) continued its strong rise, establishing a new ATH of $25.50 and surpassing Litecoin (LTC) in terms of total market capitalization to become the seventh largest project listed in CoinMarketCap. Aave’s price also reached a new ATH of $229.39 and the total value blocked on the platform is $3.44 billion.

The overall market capitalisation of cryptomaps is now at $936.8 billion and the Bitcoin dominance rate is 63.5%.

BTC analysis: what can invalidate the short-term bear scenario for bitcoin?

The price of Bitcoin is showing strong momentum as it recovers above $33,000 after a relatively large correction on January 12.

The overall market sentiment around Bitcoin remains positive. But there is an important invalidation point for the bearish scenario for BTC,
Bitcoin Revolution software needs to recapture $36,000.

If BTC is to reach an all-time high in the foreseeable future, it is critical that BTC stays above $36,000.

Traders have stressed that they would rather buy much lower or above $36,000 when analyzing the current market landscape.

Scott Melker, a crypto trader, explains:

„If the price goes back down, this is what I will be watching for. Still on course, but would rather see it reverse the EQ of this channel and continue up without the dip.“

However, if bitcoin price rejects the $35,000 to $36,000 resistance area, then we could see another major pullback.
The bitcoin price chart with a possible scenario. Source: BTCUSD on TradingView.com, Scott Melker

In the short term, there are two key levels for bitcoin: $33,000 and $36,000. A move above $36,000 would likely lead to a retest of the record high.

Staying above $33,000 would mean it has solidified as a macro support area, likely leading to another BTC rally.

Between $30,000 and $33,000 are wal cluster support areas, making them strong support levels.

Whale clusters form when whales buy bitcoin and do not move it. This behavior signals that whales are accumulating BTC. Therefore, when BTC falls to the price level at which they bought, whales are more likely to bid again and expand their positions by buying more Bitcoin.

It is similar to MicroStrategy’s recent $10 million bitcoin buy order from a few hours ago. Whales with a long-term strategy in mind will likely continue to add to their position, with a two- to three-year outlook on the market.

Michael Saylor, MicroStrategy’s CEO, commented:

„MicroStrategy has purchased approximately 314 Bitcoins for $10.0 million in cash, at an average price of approximately $31,808 per Bitcoin, in accordance with Treasury Reserve Policy. We now hold approximately 70,784 Bitcoins.“

In addition, Grayscale continues to purchase a larger number of Bitcoin on a weekly basis, which remains an important catalyst for Bitcoin for the foreseeable future.

What’s next.

Some traders believe that Bitcoin and Ethereum could reach a new all-time high, only to experience a major correction.

Nik Yaremchuk, a crypto trader and on-chain analyst, believes ETH could potentially reach $1,600 and then correct. He writes:

„Very often $ETH predicts market moves faster than the $BTC chart shows. Right now it looks like we will reach $46k and $1.6k, after that I expect a big drop. I don’t want to make long-term predictions, it looks like that now.“

That could mean Bitcoin could see a deeper correction at around $46,000, slightly above the current all-time high at $42,000.

Bitcoin-knooppuntentelling raakt nieuwe recordhoogte

Te midden van een toenemend wantrouwen ten aanzien van bewakingsoplossingen en recente upgrades van de Bitcoin Core, beginnen steeds meer Bitcoiners hun eigen knooppunten te runnen.

Het aantal Bitcoin-knooppunten is op een historisch hoog niveau

Het aantal Bitcoin-knooppunten is op een historisch hoog niveau, met 11.558 bereikbare knooppunten die momenteel actief zijn, volgens Bitnodes.io. Een andere Bitcoin-netwerktracker, coin.dance, berekent het totale aantal Bitcoin-knooppunten op 11.613, wat net boven de vorige high van 11.250 die deze maand is ingesteld.

De Bitcoin Core software update 0.21.0 werd op 14 januari 2021 vrijgegeven voor publieke download en is momenteel de vierde meest gebruikte versie van de software onder de nodes.

Er zijn momenteel 619 nodes die deze versie van de software draaien, wat ongeveer 5,5% vertegenwoordigt van alle nodes die een of andere versie van Bitcoin Core draaien. Bijna 5.000 nodes draaien nog steeds de op één na meest recente versie van Bitcoin Core, 0.20.1, die nog steeds het meest populair is.

De nieuwste versie van Bitcoin Core introduceert ook een manier om meer voorspelbare testnetten te creëren en implementeert Taproot consensus regels zonder ze te activeren op het hoofdnet.

De veranderingen zullen uiteindelijk dienen om de privacy in Bitcoin-transacties te verhogen, aangezien Taproot ervoor zorgt dat de output niet langer uitgavencondities onthult die in eerdere implementaties onnodig blootgelegd zijn. Het verwijderen van onderscheidende kenmerken van transacties zal ook helpen om Bitcoin een meer fungibele asset te worden, dichter bij het oorspronkelijke voorstel van Bitcoin-uitvinder Satoshi Nakamoto voor „digitaal geld“.

Tot 25% van alle beschikbare Bitcoin-knooppunten

Tot 25% van alle beschikbare Bitcoin-knooppunten draaien op het verborgen netwerk Tor, waardoor de compatibiliteit van Bitcoin Core 0.21.0 met de verborgen diensten van Tor versie 3 essentieel is, aangezien de verborgen diensten van versie 2 later dit jaar zullen worden afgeschreven. Het draaien van een Bitcoin-client met behulp van Tor voegt een laagje privacy toe door het IP-adres van een aangesloten knooppunt te verdoezelen.

Volgens Satoshi wordt een robuuste hoeveelheid onafhankelijk opererende knooppunten als essentieel beschouwd voor het succes van Bitcoin, omdat de fundamentele waarde ervan afhangt van het vermogen om gedecentraliseerd te blijven. Het runnen van een node is ook een veiligere manier om Bitcoin zelf te bewaren, en een praktijk die wordt toegepast door een aantal houders die steeds meer op hun hoede zijn voor bewakingsdiensten.

Voorheen bekend als Bitcoin QT, is Bitcoin Core een softwareclient ontwikkeld door Wladimir J. van der Laan die gebaseerd is op referentiecode geschreven door Satoshi. Het is veruit de meest populaire implementatie van het Bitcoin-protocol, met 98,5% van alle knooppunten die een versie van de Bitcoin Core software draaien.

De toename van het aantal Bitcoin-knooppunten is gecorreleerd met een toename van het aantal Lightning Netwerkknooppunten en -kanalen, die eveneens een hoogtepunt bereiken.

O The Ether Fund da 3iQ começa a negociar $ CAD na TSX após o marco de $ 1B do Bitcoin Fund

O gestor canadense de fundos de investimento 3iQ é notícia hoje depois de anunciar que seu fundo baseado em Ether, The Ether Fund (TSX: QETH.UN), agora é cotado em dólares canadenses na Bolsa de Valores de Toronto (TSX).

O desenvolvimento em questão vem com o fato de o Bitcoin Bank receber uma demanda esmagadora de investidores após o sucesso da oferta pública inicial do fundo na Bolsa de Valores de Toronto.

Foi recebido por Fred Pye, presidente da 3iQ, que disse:

“Finalmente, os investidores canadenses têm a oportunidade de negociar o Fundo Ether em sua moeda nativa e por meio de suas contas locais.”

De acordo com um relatório da 3iQ, o fundo aloca 99,9% no ativo digital e apenas 0,01% no USD, dando aos investidores uma exposição considerável à ETH.

A maioria dos investidores vê este fundo como uma alternativa adequada para o investimento direto em ETH, visto que sua valorização de capital de longo prazo pode ser realizada por meio de contas registradas no Canadá RRSP e RRIF.

Esse tipo de exposição regulamentada a um tipo diferente de classe de ativos em uma grande bolsa de valores fornece aos consultores financeiros e instituições uma maneira de fazer alocações em criptomoedas

Ethereum [ETH] é a segunda maior criptomoeda do mundo em valor de mercado, com o altcoin sendo negociado em cerca de US $ 1.200, no momento em que este artigo foi escrito. Enquanto a ETH ainda estava longe de quebrar seu ATH de $ 1.448, as métricas da rede sugeriam que o altcoin pode em breve estar a caminho.

Na verdade, as previsões de preço de longo prazo para o ativo digital têm sido extremamente otimistas, com o investidor da Global Macro Raoul Pal sendo um dos que fez tais previsões. De acordo com Pal, com base na Lei de Metcalfe, a ETH poderia atingir um novo recorde de todos os tempos perto da marca de US $ 20.000.

Deve-se notar também que a 3iQ foi a primeira gestora de investimentos aprovada pela Ontario Securities Commission (OSC) para atuar como IFM / PM de múltiplos cripto-ativos no Canadá.

Em notícias relacionadas, ontem, o 3iQs Bitcoin Fund ultrapassou US $ 1 bilhão de dólares em ativos sob gestão (AUM).

Cypriot hospital tracks Covid-19 vaccinations thanks to VeChain

A Cypriot hospital keeps the first 100 distribution records of the Covid-19 vaccine on Vechain.

Vechain is a decentralized supply chain as well as a data management platform.

This hospital would be the first to store the medical records of the Covid-19 vaccine on the blockchain.

Tracking records in a secure and unchanging manner is important when it comes to health records. This hospital would be the first to store the medical records of the Covid-19 vaccine on a blockchain.

With the growth of Bitcoin , Ethereum and other “classic” cryptocurrencies, we are forgetting some useful blockchain applications .

One of these could be Immediate Edge, a decentralized supply chain management platform. This particular use case has become more important following the onset of the global pandemic in Wuhan, China.

The VeChain Foundation confirmed the news via its Twitter account:

The first 100 COVID-19 vaccination records from medical staff at the Mediterranean Hospital in Cyprus are now securely stored on the public blockchain #VeChain. Thanks to this technology, governments and individuals are assured of the quality and validity of the results.

The first 100 COVID-19 vaccination records for medical personnel at The Mediterranean Hospital of Cyprus are now securely stored on the #VeChain public blockchain.

Is storing medical records on blockchain useful?

The medical field probably seeks to maintain accurate medical records, especially when the world is faced with a massive virological threat never seen before.

If an organization decides to keep its records in a distributed and decentralized register, it can theoretically guarantee the “quality and validity” of the results. Third parties cannot manipulate immutable blockchains.

VeChain’s VeThor platforms offer a variety of tracing methods, such as temperature monitoring.

Indeed, the Covid-19 vaccine must remain at a specific low temperature to remain effective. According to Moderna, the temperatures are even lower than what a refrigerator can provide.

Could decentralized vaccine tracing ensure that they stay at the right temperature before they are distributed? This is the goal, but it remains to be proven.